fbpx

Instagram Branding: 6 Tipps für Deinen Markenauftritt

Erst seit Sommer 2020 nutze ich Instagram aktiv für meine Selb­stständigkeit. Und seither ist der Social Media Kanal für mich zu der Plattform geworden, um meine (Personen-)Marke zu etablieren. Hier finde ich genau die KundInnen, die ich mir immer gewünscht habe. Oder besser gesagt: Meine WunschkundInnen finden mich. Das bedeutet, sie werden auf mich aufmerksam und ich muss keine unangenehme Kaltakquise betreiben. Ja, der Aufbau meiner professionellen Instagram Marketingstrategie war ein absoluter Gamechanger. Daher möchte ich Dir heute ein paar Tipps für Dein Instagram Marketing geben.

branding-auf-instagram-6-tipps-sichtbarkeit

Was bedeutet Instagram Branding?

Das Branding Deiner Marke umfasst alle Handlungen, die Du unternimmst, um Deine Marken­identität aufzubauen. Das Ziel dahinter ist immer eine starke Marke in den Köpfen potenzieller KundInnen zu formen. Eine Marke, die wieder­erkannt wird, sympathisch ist und der (potenzielle) KundInnen vertrauen. Zum Branding gehört Dein Logo, Deine Farbwelt und die Tonalität Deiner Marke. Aber auch Newsletter-Mailings und Werbe­kampagnen gehören zum Branding. All das sorgt, sofern es einheitlich und gut gemacht ist – für mehr Wieder­erkennungswert, mehr Marken­identität. Ein Instagram Branding bedeutet letztlich, dass sich die Identität Deiner Marke auch auf Instagram wiederfindet. Hier hast Du die Möglichkeit, Deinem Branding in Stories, Reels und Posts richtig Leben zu geben. Dabei ist eine gute Strategie natürlich genauso wichtig, wie bei allen anderen Branding Maßnahmen und Instrumenten.

Warum Instagram Branding wichtig ist – nicht nur für Deine Kunden­gewinnung

Als moderne Marke kommt man gar nicht um Social Media herum. Vor allem Instagram mausert sich immer mehr zur Business-Plattform. Gut so! Hier kannst Du Deine Wunschkunden auf positive und authentische Art und Weise erreichen und bleibst Ihnen im Gedächtnis. Auf Instagram hast Du die Möglichkeit Dein Angebot und Dein Brand Design stetig zu zeigen. Du begleitest Deine FollowerInnen durch den Tag, sodass sie immer wieder mit Deinem Branding konfrontiert werden. Dank Stories, Postings und Co. erzeugst Du Glaubwürdigkeit und gibst Deiner Marke ein Gesicht. Wenn Du Dein Branding bei Instagram genauso zeigst, wie auf Deiner Homepage, auf Deiner Visitenkarte & co. , suggerierst Du potenziellen KundInnen ganz automatisch Zuverlässigkeit und Konsequenz. Außerdem führt ein gut durchdachter und schön gestalteter Marken­auftritt, der sich über sämtliche Kanäle erstreckt, dazu, dass Du professioneller wirkst. Ein weiterer Grund, Dein Instagram Branding anzugehen, ist die Marken­positionierung. Instagram ist eine tolle Möglichkeit, die Positionierung Deiner Marke zu stärken. Zusammengefasst: Tu es, es lohnt sich!

Instagram für Dein Personal Branding

Menschen sind an Menschen interessiert. Umso menschlicher, nahbarer und authentischer Deine Marke also ist, desto vertrauter fühlen sich Deine FollowerInnen und umso eher investieren sie in Dein Business. Daher ist es essentiell wichtig, dass Du Deinen individuellen Stil findest und Dein eigenes Instagram Design nutzt, um Dich als vertrauenswürdige, nahbare und authentische Person, bzw. Marke zu platzieren.

Voraussetzungen für Dein Branding auf Instagram – das solltest Du beachten

Bevor Du Dich an Dein Instagram Branding machst, solltest Du ein klares Corporate Design haben. Das Design Deiner Marke sollte bereits stehen und auch Deine Marken­strategie sollte gut überlegt sein. Der vorherige Marken­aufbau ist eine essenzielle Grundlage Deines Brandings auf Instagram, mit dem Du Deine Marke dann langfristig weiter stärkst. Überlege Dir also vorher:

6 Tipps für Dein Insta Branding

Einfach mal anfangen – wird schon klappen? Nee, lieber solltest Du genau wissen, wie Du am besten mit dem Branding auf Insta startest. Mach’s direkt richtig, dann hast Du auch schneller etwas davon! Hier kommen einige wichtige Tipps für Dein Instagram Branding.

6-tipps-branding-auf-instagram-profiloptimierung

insta-branding Tipp 1/6

Pimpe Dein Profil

Nutze die ca. 3 x 3 cm, die Dir Instagram oberhalb des Feeds zur Verfügung stellt bestmöglich, um zu zeigen, wer Deine Marke ist und wofür sie steht. Dein Profilbild sollte sympathisch sein und vor allem Wieder­erkennungswert haben. Hier zeigst Du am besten Dich bzw. die Köpfe Deiner Marke. Du kannst aber auch ein Logo nutzen – das ist zwar nicht so persönlich, hat aber wiederum einen hohen Wieder­erkennungswert. Beschreibe Dein Business in wenigen Worten auf den Punkt. Welches Problem löst Du? Was ist Dein Angebot? Wer ist Deine Zielgruppe? Wo finden Deine Follower­Innen mehr Informationen? Hast Du die Profil­beschreibung fertig, geht’s an die die Story-Highlights. Diese sind eine tolle   Möglichkeit, anderen Instagram-NutzerInnen Mehrwert zu bieten. Hier kannst Du Deine Marke vorstellen, verschiedene Themen, die Deine Marke ausmachen platzieren und auch Dein Markendesign in Form von Highlight-Covern umsetzen.
branding-auf-instagram-contentdesign

Insta-branding Tipp 2/6

Gestalte jeden Post in Deinem Brand Design

Jeder (!) Post in Deinem Instagram-Feed sollte Deinem Brand Design entsprechen. Nutze die Farben Deiner Marke, setze Dein Logo ein und nutze immer dieselben Schriften, die Du vorab definiert hast (= Deine Haus­schriften). Dabei ist vollkommen egal, ob es sich beispielsweise um Listicles, Bilder oder Karussell-Postings handelt: Alle Content-Formate, die Du bei Instagram nutzt, sollten zueinander passen und Dein Branding zeigen. Wieder­kehrende Elemente, ein Feed in Deinem ganz indi­viduellen Branding – so geht Instagram für Unternehmen und Selbständige!

instagram-feed-design-beispiele

Insta-branding Tipp 3/6

Achte auf ein einheitliches Instagram Feed Design

Das Feed-Design ist der Gesamt-Look Deines Instagram-Auftritts. Also der Look, der durch all Deine Postings entsteht. Wer auf Dein Profil klickt, sieht genau das zuallererst: Den Look Deines gesamten Feeds. Jetzt entscheiden Deine Profil­besucherInnen, ob sie bleiben wollen oder ob sie lieber wieder gehen. Und was Du willst, ist ja klar. Deshalb: Auch hier sollte Dein Marken­design klar erkennbar sein. Der gesamte Feed sollte einen Gesamt­überblick darüber geben, wer Du bist. Dazu kannst Du Deinen Feed in sogenannten “Grid-Mustern” anlegen. Am einfachsten umsetzbar ist ein Schachbrett­muster. Es gibt aber auch viele weitere Möglich­keiten, Deinen Feed richtig schön und individuell zu gestalten, ohne dass er aussieht, wie ein explodierter Papagei.
@bodysynchron verwendet für ihr Feeddesign ein Schachbrettmuster, @mahue1018 ein sogenanntes Puzzle.

instagram-branding-einheitlicher-bildstil-durch-farbfilter

Insta-branding Tipp 4/6

Achte auf einen einheitlichen Bildstil

Was passt besser zu Deiner Marke? Hell und luftig mit viel Weißraum oder eher dunkel mit Schattenspiel? Beides hat ganz unterschiedliche Wirkungen und Aussagen – bleibe Deinem Stil hier treu und verliere Dich nicht in Experimenten. Die Fotos sollten genauso zu Deiner Marke passen, wie der Rest Deines Auftritts. Sie sind ein elementarer Teil Deines Brandings. Farbfilter helfen, Deinen Bildern einen einheitlichen Look zu geben und Deine Brand Farben zu unterstützen. Hier eignen sich beispielsweise Lightroom Presets. Aber auch andere Foto-Apps ermöglichen eine schnelle und einheitliche Bildbearbeitung. Im besten Fall erkennen Deine FollowerInnen beim Scrollen durch den News Feed, dass das Bild von Dir ist!
Kannst du den unterschiedlichen Bildstil von @emmakateco und @stadtnischen erkennen?

instagram-content-strategie-und-design

Insta-branding Tipp 5/6

Entwickle eine Content Strategie

Jetzt habe ich viel über das “Wie” erzählt – das ist aber natürlich nicht alles. Auch das “Was” ist ausschlag­gebend für ein gutes Instagram Branding. Deine Inhalte sollten ebenso zu Deiner Brand passen, wie Dein Brand Design. Vermittle Deine Markenwerte und Themen konsequent und ohne große Umwege. Hier hilft ein Content-Plan! Bei Instagram sind Content Strategie und Markendesign eng miteinander verknüpft – nur wer beides konsequent verfolgt, wird hier Erfolg haben.

Insta-branding Tipp 6/6

Instagram Stories, Postings, Reels: Nutze alles, was Du kriegen kannst!

Du weißt genau, was Deine Themen sind und wie Dein Branding aussehen soll? Dann ist’s Zeit für Deine ersten Content Pieces. Nutze sämtliche Möglichkeiten, die Instagram Dir bietet, um Dein Branding zu zeigen. Sprich in die Kamera, sei Du – verkörpere Deine Markenwerte, nutze Deine Farben und zeig Deinen FollowerInnen die geballte Power Deiner Marke. Du musst keine Tanz-Reels machen, wenn Du Dich damit nicht wohl fühlst. Auch hier gilt: Es muss zu Deinem Branding und Deinen Markenwerten passen! Besonders die Instagram Stories eignen sich, um eine Mischung aus Persönlich­keit und Kompetenz zu zeigen. Hier eignen sich Templates im Brand Design in Kombination mit authentischen Videos von Dir, in denen Du mit Deinen FollwerInnen kommunizierst.

Geh Dein Instagram Branding jetzt an!

So – genug der Theorie! Zeit für Praxis! Leg am besten direkt los und starte mit einer einheitlichen Strategie für Dein Instagram Branding. Du benötigst Hilfe? Kein Problem, ich stehe Dir hier gern zur Seite. Ich biete unter anderem einen Instagram Business Workshop an. Hier geht es um den professionellen Aufbau Deines Instagram Accounts in Deinem Branding. Du lernst die wichtigsten Dinge über den Instagram Algorithmus und die App an sich, wir entwickeln eine Content Strategie und entwerfen gemeinsam Dein indi­viduelles Post-Design.

Melde Dich gern für ein unverbindliches Kennenlernen!

Ich hoffe ich konnte Dir hilfreiche Tipps für den Aufbau Deiner Webseite an die Hand geben. Falls Du weitere Unter­stützung benötigst oder Dir noch Dein gesamtes Marken­konzept fehlt, dann freue ich mich Dir indi­viduell weiter­zuhelfen. Schreib mir dazu gerne ganz unverbindlich Deine Anfrage über mein Kontaktformular.

Das könnte Dich auch interessieren:

Mini Branding-Guide

Kostenlos

Mini
Branding-Guide

Beschäftigst Du Dich gerade zum ersten Mal mit dem Thema Marke aufbauen? Mein 15-seitiger Mini-Branding Guide unterstützt Dich mit handfesten Erklärungen, Work-Sheets und Beispielen dabei Deine Marke zu entwickeln.

Mini Branding-Guide

Kostenlos für Dich!

Mini
Branding-Guide

Beschäftigst Du Dich gerade zum ersten Mal mit dem Thema Marke aufbauen? Mein 15-seitiger Mini-Branding Guide unterstützt Dich mit handfesten Erklärungen, Work-Sheets und Beispielen dabei Deine Marke zu entwickeln.

Mini Branding-Guide

Bitte fülle die beiden Felder aus und Du erhältst Deinen Mini Branding-Guide sofort kostenlos per E-Mail zugeschickt: